Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Praxis-Beispiele "WortSchatz" - ein biblischer Text, drei Auslegungen

"WortSchatz" - ein biblischer Text, drei Auslegungen

Eine Diskussionsveranstaltung mit einem biblischen Text, welcher von drei Theologinnen und Theologen verschiedener Ausrichtungen interpretiert und diskutiert wird. Es gelten einfache Spielregeln. Raum für Fragen und Beiträge der Teilnehmenden ist gegeben.

Beschreibung und Ziel

Ein biblischer Text wird von drei verschiedenen Seiten her ausgelegt und diskutiert. Lebensnahe Themen haben sich als günstig erwiesen, ebenso eher kontroverse, aber nicht zu theoretische Fragestellungen, damit die Teilnehmenden die Möglcihkeit haben, mitzureden.

 

Zielgruppe

Diskussionsfreudige und biblisch Interessierte.

 

Rahmenbedingungen

Dauer: ca 2 1/2 Stunden

Leitung und ReferentInnen: Moderation. Drei TheologInnen mit verschiedener theologischer Ausrichtung sind als ReferentInnen engagiert.

Infrastruktur: Konzertbestuhlung, Tische / Rednerpult mit 4 Mikrofonen, ev. bewegliches Mikrofon für Publikumsfragen.

Material: Namenschilder für ReferentInnen, Bibeln oder Textblätter, Uhr und Glocke, Lose, Liedblätter oder -folie oder Gesangbücher, ev. Unterlagen der ReferentInnen.

Ablauf:

  • Begrüssung und Einleitung zum Thema (durch ModeratorIn)
  • Vorstellen der ReferentInnen
  • Spielregeln darlegen
  • Lied*
  • Textlesung
  • Auslosen der Reihenfolge der Referate
  • Referate (je 20'-25')
  • Pause (ca 10'), ReferentInnen bereiten Fragen vor
  • Jeder Referent/jede Referentin stellt einem/einer  anderen  eine Frage. Daraus entwickelt sich ein Gespräch mit dem Publikum (mit Moderation).
  • Abschluss

*Zu Beginn kann ein passendes Lied gesungen werden, es dient der Einstimmung und Sammlung und reduziert den "Seminar-Charakter".

 

Spielregeln

  • Die Reihenfolge der Referate wird ausgelost.
  • Die Referate dauern 20' bis maximal 25' und werden zeitlich von der Moderation streng kontrolliert und wenn nötig abgebrochen.
  • Form und Charakter der Präsentationen sind frei, die Inhalte sind nicht abgesprochen.

 

Durchführung

Das Kontzept stammt von Walter Büchi, dem ehemaligen Leiter von tecum in der Kartause Ittingen.

 

Kontaktadresse

tecum, Kartause Ittingen, 8532 Warth

Bernadette Oberholzer

Tel 052 748 41 41

bernadette.oberholzer@kartause.ch

 

 

Artikelaktionen
Kontaktadresse

Evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Zürich
c/o wtb
Deutschschweizer Projekte Erwachsenenbildung

Hirschengraben 50
Postfach
CH-8024 Zürich
Schweiz / Switzerland
Tel. +41 (0) 44 258 92 17

Bibelarbeit

 Jahreslosung 2018

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. (Off. 21,6)

Jahreslosung 2018

 

->mehr

 

Biblische Miniaturen

In 60 Minuten die Bibel entdecken

Biblische Miniaturen

Januar bis Mai 2018

5 Abende am Donnerstag
jeweils 18.00 – 19.00 Uhr

anschliessend Suppen-Znacht

Die Abende können auch einzeln besucht werden

Biblische Texte verdichten sich oft in herausragenden Zusagen, Segensworten, Verheissungen. Solche Stellen laden besonders zu einer persönlichen Auseinandersetzung heute ein.

Zugleich stehen sie in einem grösseren Kontext: Sie richten sich zum Beispiel eigentlich nicht an uns, sondern an das biblische Israel; gleich nach diesem wunderschönen Satz steht da eine geradezu ärgerliche Bemerkung; und Paulus ist sowieso schwierig zu verstehen…

Überraschende Zugänge zum Text werden gemeinsam entdeckt und führen zu persönlichen und vielfältigen Auslegungen.

In jeweils nur einer Stunde begegnen wir den Texten auf theologisch verantwortungsvolle, kreative und persönlich bereichernde Weise.

Im Anschluss an die Miniaturen ist Gelegenheit zu einem einfachen gemeinsamen Znacht

(bis 19.30 Uhr).

-> mehr

 

Plusbildung Ökumenische Bildungslandschaft


Leitung / Fachreferent
Erik Senz, dipl. Betriebswirt, Leiter Schulungen für «Kommunikation in der Kirche», 
www.kommunikation­in­der­kirche.ch

 

Die Vorbereitungsgruppe
Annemarie Bieri, Reformierte Kirchen Bern­-Jura -Solothurn
Claudia Mennen, Fachstelle Bildung und Propstei Wislikofen
Eugen Trost, Mattli Antoniushaus, Morschach
Angela Wäffler­Boveland, wtb, Deutschschweizer Projekte Erwachsenenbildung

Fachreferent
Dr. Christoph Schmitt, Mitarbeiter Zentrum für Lernen und Lehren der Hochschule Luzern;
Bildungsberater, Supervisor & Coach bso, www.bildungsdesign.ch

 

Informationsveranstaltungen

Theologiekurse

 

->mehr