Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Praxis–Tipps Methoden ecco-Karten

ecco-Karten

Aus dem e-dialog

Im Kunstunterricht am Gymnasium sollten wir aus einer Zeitschrift einen Ausschnitt wählen, der keine konkret-figürlichen Rückschlüsse auf den ursprünglichen Zusammenhang mehr zuliess. Wir klebten diesen Ausschnitt auf ein Blatt und gaben ihm einen neuen Kontext. Was dabei entstand, waren Seelenbilder – ich begriff es intuitiv...


Als ich nun, Jahre später, die ecco-Karten in der Hand hielt, kam mir diese Übung wieder in den Sinn: das Set aus 99 abstrakten Miniaturgemälden lässt sich auf die beschriebene Art nutzen. Es eignet sich auch als Abwandlung der klassischen Fotolangage, wenn Menschen zu einem Thema statt eines Fotos ein abstraktes Bild wählen. Die Teilnehmenden können eine Bedeutung darin entdecken und die Bilder betiteln...


Seit ich die Karten kennengelernt habe, fallen mir tausend Anwendungsmöglichkeiten ein und ich gestalte immer mehr Bildungsanlässe mit ihnen. Da war etwa die Reihe über das Bekenntnis in der reformierten Kirche. Die Teilnehmenden beschrieben zuerst, was «Reich des Todes» für sie bedeutet. Wir sammelten die Worte und staunten über die Vielfalt. Dann wählten sich die Teilnehmenden eine ecco-Karte zum Stichwort «Himmelreich», erzählten einander, warum sie dieses Bild gewählt hatten und legten die Karte in die Kreismitte. Dann verschoben wir sie so lange, bis aus den einzelnen Teilen ein ganzes Bild geworden war: unser Gruppenpuzzle bildete ein Stück vom Himmel ab!


Für Gen 12-50 suchten wir für jede Person der «Erzeltern» eine Karte als Platzhalter aus. Das gab viel zu diskutieren. Aus den Karten legten wir dann den Stammbaum von Abraham und Sara bis zu Joseph und seinen Geschwistern.

Die ecco-Karten sind nur über das internet erhältlich: www.oh-cards.com

Artikelaktionen
Kontaktadresse

Evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Zürich
c/o wtb
Deutschschweizer Projekte Erwachsenenbildung

Hirschengraben 50
Postfach
CH-8024 Zürich
Schweiz / Switzerland
Tel. +41 (0) 44 258 92 17

Bibelarbeit

 Jahreslosung 2018

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. (Off. 21,6)

Jahreslosung 2018

 

->mehr

 

Biblische Miniaturen

In 60 Minuten die Bibel entdecken

Biblische Miniaturen

Januar bis Mai 2018

5 Abende am Donnerstag
jeweils 18.00 – 19.00 Uhr

anschliessend Suppen-Znacht

Die Abende können auch einzeln besucht werden

Biblische Texte verdichten sich oft in herausragenden Zusagen, Segensworten, Verheissungen. Solche Stellen laden besonders zu einer persönlichen Auseinandersetzung heute ein.

Zugleich stehen sie in einem grösseren Kontext: Sie richten sich zum Beispiel eigentlich nicht an uns, sondern an das biblische Israel; gleich nach diesem wunderschönen Satz steht da eine geradezu ärgerliche Bemerkung; und Paulus ist sowieso schwierig zu verstehen…

Überraschende Zugänge zum Text werden gemeinsam entdeckt und führen zu persönlichen und vielfältigen Auslegungen.

In jeweils nur einer Stunde begegnen wir den Texten auf theologisch verantwortungsvolle, kreative und persönlich bereichernde Weise.

Im Anschluss an die Miniaturen ist Gelegenheit zu einem einfachen gemeinsamen Znacht

(bis 19.30 Uhr).

-> mehr

 

Plusbildung Ökumenische Bildungslandschaft


Leitung / Fachreferent
Erik Senz, dipl. Betriebswirt, Leiter Schulungen für «Kommunikation in der Kirche», 
www.kommunikation­in­der­kirche.ch

 

Die Vorbereitungsgruppe
Annemarie Bieri, Reformierte Kirchen Bern­-Jura -Solothurn
Claudia Mennen, Fachstelle Bildung und Propstei Wislikofen
Eugen Trost, Mattli Antoniushaus, Morschach
Angela Wäffler­Boveland, wtb, Deutschschweizer Projekte Erwachsenenbildung

Fachreferent
Dr. Christoph Schmitt, Mitarbeiter Zentrum für Lernen und Lehren der Hochschule Luzern;
Bildungsberater, Supervisor & Coach bso, www.bildungsdesign.ch

 

Informationsveranstaltungen

Theologiekurse

 

->mehr